6. Dezember 2017

Autoreninterview: Kathrin Wandres

Die 1981 geborene Autorin Kathrin Wandres lebt mit ihrem Mann und ihren drei Kindern in Göppingen. Dieses Jahr im Juli ist ihr Debütroman bei Carlsen Impress erschienen. Heute erzählt sie uns von ihrer „In Between“-Reihe, ihren eigenen Lieblingsbüchern und dem Schreibwettbewerb, mit dem alles begann...

1. Den Schreibwettbewerb von Impress und Tolino Media könnte man als Startschuss für deine Autoren-Karriere bezeichnen.
Wie bist du auf die Idee gekommen, dich zu bewerben und wie hast du den Wettbewerb erlebt?
Kathrin Wandres: Den Wettbewerb habe ich durch Zufall gefunden. Meine Hoffnung war, dass ich dadurch vielleicht irgendeine Art Feedback erhalte, ob es kompletter Schrott ist, den ich schreibe, oder ob vielleicht irgendwas Gutes dabei ist. Am Tag vor dem Einsendeschluss habe ich den Wettbewerb entdeckt, über Nacht ein Exposé geschrieben und auf gut Glück mein Buch dorthin geschickt. Als mein Buch dann wie durch ein Wunder auf der Longlist und dann auch noch auf der Shortlist erschien, konnte ich das kaum fassen (ehrlich gesagt, kann ich das immer noch nicht). Dann kam der Anruf, dass ich den 2. Platz gewonnen hatte. Ich hatte im Leben niemals damit gerechnet, dass überhaupt irgendwas bei dem Wettbewerb herauskommen würde. Ich staune auch heute noch darüber und bin überglücklich.

2. Morgen erscheint mit „In Between – Die Legende der Krähen“ bereits der zweite Band deiner Reihe.
Worum wird es dieses Mal gehen und können die beiden Geschichten auch unabhängig voneinander gelesen werden?
Kathrin Wandres: Ja, die beiden Bände können auch unabhängig voneinander gelesen werden. Band 2 spielt in der gleichen Welt wie Band 1 und wir treffen am Rande auch bekannte Gesichter aus Band 1 wieder, aber es ist eine neue unabhängige Geschichte mit neuer Protagonistin. Diesmal geht es um die 17-jährige Naru, die seltsame Schwindelanfälle an sich bemerkt, während in ihrer Heimat mysteriöse Angriffe stattfinden und nur zurückgelassene schwarze Federn auf den Täter hinweisen. Schließlich ist Naru gezwungen zu fliehen und macht sich auf die Suche nach der Wahrheit, um herauszufinden, ob ihre Seele wirklich so dunkel ist, wie es scheint. Was sie entdecken und wen sie treffen wird und was die Krähen damit zu tun haben, könnt ihr dann selber lesen.

3. Am 19.12. erscheint außerdem das Taschenbuch zu „In Between- Das Geheimnis der Königreiche“.
Was bedeutet es für dich, dein Buch bald auch gedruckt in den Händen halten zu können?
Kathrin Wandres: Das ist ein absoluter Traum! Jeden Tag aufs Neue denke ich: waaaas wirklich??? Es fühlt sich surreal an und ich freue mich wahnsinnig auf diesen Moment, wenn ich es wirklich in der Hand halte. Ich habe es mir so sehr gewünscht und gleichzeitig nie zu hoffen gewagt! Manchmal glaube ich wirklich, dass ich noch träume (wenn ja, dann bitte nicht wecken!!!).

4. Arbeitest du gerade an einem neuen Projekt und wenn ja, kannst du schon verraten, worauf wir uns freuen dürfen?
Kathrin Wandres: Ja ich arbeite gerade ganz intensiv an meinem nächsten Buch und bin kurz davor, das Wort „Ende“ darunter zu setzen. Die Verkündung, was es sein wird, folgt kurz nach der Veröffentlichung von In Between 2. Aber so viel kann ich schon mal sagen: Der Termin der Veröffentlichung steht schon fest und es wird sehr bald sein.

5. Was für Bücher liest du selber gerne und welche Autoren sind deine Lieblingsautoren?
Kathrin Wandres: Ich lese wirklich hauptsächlich und am allerliebsten auch das, was ich selber schreibe: Fantasy. Damit hat meine Lese- und somit auch Schreibleidenschaft begonnen. Durch die „Tribute von Panem“ habe ich meine Liebe für Fantasy entdeckt und dann alles verschlungen, was ich an Fantasy in die Finger bekommen konnte. Zu meinen Lieblingsbüchern gehören „Die Beschenkte“, „Delirium“, „Ich fürchte mich nicht“. Und wenn ich einen besonderen Autor nennen sollte, dann wäre das Mira Valentin, nicht nur, weil sie auch Fantasy schreibt, sondern weil ich ihre Art zu schreiben einfach liebe. Sie schafft es immer wieder neu, alltägliche Dinge in wunderschöne neue Formulierungen zu packen. Das bewundere ich!

6. Zum Abschluss noch eine letzte Frage zu deinem aktuellen Roman: Warum sollte man „In Between – Die Legende der Krähen“ unbedingt gelesen haben?
Kathrin Wandres: Ich liebe Krähen und die mystische Stimmung, die sie umgibt. Das habe ich versucht, in dieses Buch zu packen. Von daher liebe ich einfach die Stimmung in diesem Buch. Es ist auch ein winterliches Buch und passt daher perfekt in den Dezember. Wer also auf der Suche nach ein bisschen Schnee, einer mysteriösen Welt mit vielen Geheimnissen und einem Hauch Liebe ist, der sollte sich die Krähenlegende nicht entgehen lassen.
Für alle, die Band 1 gelesen haben, ist es sowieso ein Muss, denn es tauchen hier und da bekannte Gesichter auf.
 
Zur Rezension von "In Between - Das Geheimnis der Königreiche" geht's ->HIER<-!
 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen