10. September 2017

Rezension: „Liebe zwischen den Zeilen“

Titel: „Liebe zwischen den Zeilen“

Autorin: Veronica Henry

Seiten: 366 (Taschenbuch)

Verlag: DIANA

Preis: 9,99€



Inhalt

Nachdem ihr Vater verstorben ist, erbt die 32-jährige Emilia dessen Buchhandlung „Nightingale Books“ im kleinen Städtchen Peasebrook.
Während sie um ihren Vater trauert, trifft Emilia immer wieder auf Menschen, in deren Leben ihr Vater und sein Geschäft eine bedeutende Rolle gespielt haben.
Doch auch wenn Bücher die große Leidenschaft ihres Vaters waren und sein Herz für die Buchhandlung geschlagen hat, steckt diese jedoch in erheblichen finanziellen Schwierigkeiten.
Für Emilia stellt sich also die Frage, ob sie den Laden, der die Geschichte ihres Vaters und ihrer eigenen Kindheit erzählt, überhaupt halten kann…

Meine Meinung

„Liebe zwischen den Zeilen“ ist das erste Buch, das ich von Veronica Henry gelesen habe und es hat mir sehr gut gefallen.

Das Cover ist zum Inhalt passend romantisch und nostalgisch gestaltet und sticht direkt ins Auge.

Der Klappentext lässt befürchten, dass die Idee von einer jungen Frau, die einen Buchladen besitzt, der in finanziellen Schwierigkeiten steckt, und versucht, diesen zu retten, bereits aus etlichen anderen Büchern und Filmen bekannt und eventuell etwas abgenutzt sein könnte.
Doch dies ist nicht der Fall. Dieser Roman erzählt vielmehr die Geschichte eines ganzen Städtchens und seiner Einwohner, die durch einen Buchladen und einen charakterstarken Eigentümer stark geprägt sind.

Peasebrook ist einem schnell vertraut und ans Herz gewachsen. Ebenso die vielen unterschiedlichen Charaktere mit ihren Stärken und Schwächen und ihren Problemen.

Die Protagonistin Emilia ist der Leitfaden durch die Handlung. Bei ihr und ihrer Buchhandlung laufen alle Fäden zusammen. Sie hat schwer mit dem Verlust ihres Vaters zu kämpfen, den sie durch die Erzählungen der Leute nach seinem Tod noch einmal ganz neu kennenlernt.

Neben der eher unterschwellig auftretenden Liebesgeschichte zwischen Emilia und dem jungen Musiker Marlowe, wird man Zeuge einer Vielzahl anderer und vollkommen unterschiedlicher Beziehungen zwischen Peasebrooks Einwohnern.

Der Roman ist oft emotional und bewegend, aber ebenso aufmunternd und positiv. Die Handlung enthält wenig unerwartete Wendungen und ist eher vorhersehbar, aber trotzdem schön.

Die Sprache ist angenehm zu lesen. Der Schreibstil sehr beschreibend, sodass man sich die Kulisse und die Charaktere gut vorstellen kann.

Fazit

Insgesamt hat mir „Liebe zwischen den Zeilen“ gut gefallen und ist unerwartet anders, als andere, bereits bekannte Geschichten mit ähnlichem Thema. Ich kann das Buch jedem empfehlen, der eine schöne Geschichte fürs Herz sucht!

Meine Bewertung


Ich danke dem DIANA-Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars!

Kommentare:

  1. Hallo Johnni,

    ich lese im Moment das Buch und mir gefällt es auch richtig gut! Ich denke, auch meine Rezension wird deshalb positiv ausfallen. ;)

    Ich habe dich bei mir auch in die Blogroll-Liste aufgenommen. Wenn das für dich nicht okay ist, sage mir einfach Bescheid. :)

    Liebe Grüße an dich und morgen einen guten Wochenstart!
    Tessa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Tessa :-)
      Danke für deinen lieben Kommentar und ich freue mich riesig, dass du meinen Blog in deine Liste aufgenommen hast! ♥
      Liebe Grüße, Johnni!

      Löschen
  2. Huhu Johnni,

    oh, das Buch klingt super, ich liebe Geschichten mit Buchläden! :)
    Hüpft direkt mal auf meinen Wunschzettel!

    Ganz liebe Grüße
    Elchi

    Elchi's World of Books & Crafts

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Elchi! :-)
      Ja, ich auch! Und das Schöne an diesem Buch ist, dass die Geschichte trotzdem anders ist, als andere dieser Art!
      Liebe Grüße, Johnni!

      Löschen
  3. Hey Johnni :)

    Das klingt richtig schön :) Ich mag es, wenn es in Büchern emotional wird.
    Ich werde es mir auf jeden Fall mal merken :)

    Liebe Grüße
    Luna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Luna :-)
      Ja, das mag ich auch gerne!
      Liebe Grüße und ein schönes Wochenende dir, Johnni!

      Löschen
  4. Hey Johnni :)

    Deine Blog und deine Rezension gefällt mir sehr gut und ich bleibe auch definitiv als Leser hier.
    Das Buch kommt natürlich auf meine WULI.

    Liebe Grüße
    Teresa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Teresa :-)
      Vielen Dank, das freut mich wirklich total!
      Liebe Grüße, Johnni! ♥

      Löschen
  5. Hi Johnni,

    Das Buch habe ich auch im Blick, hatte aber Bedenken wegen der Klischees. Das scheint aber zum Glück überhaupt nicht der Fall zu sein!

    Liebe Grüße Desiree

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Desiree :-)
      Danke für deinen lieben Kommentar! Wegen der Klischees brauchst du dich nicht zu sorgen. Es gibt sie, aber sie bleiben in einem guten Rahmen!
      Liebe Grüße, Johnni! ♥

      Löschen